Home > Leistungen > Due Diligence

Beurteilungen und Wertermittlung vom Fachmann

Mit Hilfe einer technischen Due Diligence werden die systematischen Stärken und Schwächen der technischen Anlagen eines Gebäudes erfasst.

Sowohl für die Wertermittlung von Gebäude für Bilanzen oder Verkäufe als auch für die Planung von Investitionen und Instandhaltungsbudgets ist es von Nutzen, die eigenen technischen Anlagen zu kennen und zu bewerten.

Bewertet werden hierbei der Zustand der technischen Anlagen, Sanierungserfordernisse und der Instandhaltungsrückstau.

Aufgenommen werden die wesentlichen Leistungsdaten. Eine Funktionsbeschreibung der technischen Anlagen gehört dabei ebenso zum Bericht wie eine Fotodokumentation. 

Aufbauend auf dieser Bestandsaufnahme kann weitergehend eine Beurteilung der Umnutzungsmöglichkeiten, Marktfähigkeit und der weiteren Projektentwicklung erfolgen. Auch für die komplette Gebäudebewertung haben wir entsprechende Partner.

Bei der technischen Gebäudebewertung begleiten wir Sie Schritt für Schritt:

1. Schritt

Gemeinsam mit Ihnen wird das gewünschte Ziel der Bewertung und die jeweiligen Anforderungen an Ihre Immobilie definiert. Dabei benötigen wir so viele Informationen über den aktuellen Stand des Gebäudes wie möglich, insbesondere Pläne und bereits vorliegende Gutachten.

2. Schritt

Alle vorhandenen Unterlagen werden von uns gesichtet und das Bestandsgebäude mit Hilfe einer Vorort-Begehung besichtigt. Aus dem daraus entstehenden Bericht inklusive Fotodokumentation erhalten Sie einen detaillierten Überblick der aktuellen Situation des Anlagenzustandes, den Sanierungsstau und eine Beschreibung der technischen Gebäudeausrüstung.

3. Schritt

Aus den in Schritt 2 gewonnenen Erkenntnissen leiten wir eine entsprechende Anlagenbeurteilung ab. Diese beinhaltet im Wesentlichen eine Maßnahmenliste, gegliedert in kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen sowie eine dazugehörige Kostenschätzung. Insbesondere Kunden mit vielen Liegenschaften wird somit ein Mittel an die Hand gegeben, welches Sie in die Lage versetzt, auch kurz-, mittel- und langfristige Budgetplanungen, hinsichtlich Erneuerung von Anlagen und Kosten für die Instandhaltung, aufzustellen.